Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider
Eine Hand hält eine Lupe

Auch Ihre Immobilie wird älter. Daher sollten Sie Rücklagen für anfallende Reparatur- und Instandhaltungsarbeiten bilden. Wie hoch diese sein sollte, erfahren Sie nach einer fachmännischen Begutachtung Ihres Objektes durch unsere Experten.

Damit Ihre Immobilie nicht an Wert verliert, übernehmen wir gerne für Sie Verantwortung für folgende Bereiche:

Wartung:

Damit wird die Abnutzung von Geräten, Bauteilen und technischen Einrichtungen in und am Gebäude möglichst gering gehalten, evtl. Fehler frühzeitig erkannt und die volle Funktionalität von Heizungsanlage, Aufzug oder Pumpstationen gewährleistet. Neben den gesetzlich vorgeschriebenen Wartungsarbeiten terminieren und überwachen wir in Ihrem Auftrag auch Wartungsarbeiten, die sinnvoll sind, damit Ihre Immobilie wertbeständig bleibt.

Inspektion:

Sie dient dazu, den Ist-Zustand des Objektes zu beurteilen und zu dokumentieren. Mit Unterstützung von Technikern und Baufachleuten nehmen wir eine Begehung vor und bewerten dabei die Substanz des Gebäudes und die technischen Einrichtungen, stellen Mängel und Beschädigungen fest und ermitteln Verbesserungspotenzial. Alle Erkenntnisse werden von uns protokolliert und dokumentiert und dienen als fundierte Grundlage für weiterführende Maßnahmen.

Instandsetzung:

Werden Mängel festgestellt, sollten diese möglichst zeitnah behoben werden, um größere Schäden zu vermeiden. Bei vermieteten Objekten können fehlerhafte Bauteile zudem zu Mietminderungen führen, wenn z.B. die Heizung in den Wintermonaten für längere Zeit ausfällt. Da können die entgangenen Mieteinnahmen schnell die Kosten für eine zügige Reparatur übersteigen – ganz zu schweigen, von dem Ärger, der damit verbunden ist. Wir holen Angebote ein, beauftragen geeignete Handwerksbetriebe mit der Reparatur, stimmen Termine ab und kontrollieren die fachgerechte Ausführung der Arbeiten.

Verbesserung:

Es gibt unterschiedliche Motive, die Modernisierungsmaßnahmen an der Immobilie erforderlich machen können. Dazu zählen gesetzgeberische Vorgaben, die nach der Bauerstellung gültig wurden, z.B. im Rahmen der Energiesparverordnung (EnEV) oder dem Energieeinsparwärmegesetz (EEWärmeG), die dazu dienen, den Schadstoffausstoß der Gebäudeheizung zu minimieren und Energie einzusparen. Bauliche Veränderungen können auch erforderlich sein, um Ihre Immobilie für Mieter begehrenswerter zu machen – z.B. durch einen Neuanstrich der Fassade, den Austausch von veralteten Fenstern und Wohnungseingangstüren, die Nutzung von erneuerbaren Energien oder die Verschönerung des Wohnumfeldes. In einem Altbau kann es auch sinnvoll sein, die Wohnflächen im Zuge einer Kernsanierung den zeitgemäßen Anforderungen anzupassen. All dies und mehr haben wir für Sie im Blick.

Rundum-Service bei der Instandhaltung von Rothes

Protokollierung und Dokumentierung von Rothes
Sonnenblume vor Holzwand

Bei vermieteten Objekten kümmern wir uns außerdem um erforderliche Renovierungsarbeiten beim Mieterwechsel, sind Anlaufstelle für Ihre Mieter bei Störungen und überwachen die Pflege der Außenanlagen.

Wir arbeiten dabei mit anerkannten Fachbetrieben zu marktgerechten Preisen zusammen und kontrollieren die korrekte Ausführung aller Aufträge.

Sie haben noch Fragen? Dann nehmen Sie gerne einfach Kontakt mit uns auf. Gerne nehmen wir uns auch die Zeit für eine erste Begutachtung des Gebäudes, um den individuellen Bedarf zu ermitteln.

zum Kontakt »


Logo IVD - Immobilienverband Logo IVD24Immobilien Portal

Josef Rothes GmbH Immobilien ist Mitglied im Immobilienverband IVD.

Logo IHK Ausbildungsbetrieb

Wir verwenden Cookies, um die Dienste ständig zu verbessern und bestimmte Features zu ermöglichen. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu.